Viskose Jersey

Zum Stoffguide für Viskose-Jersey
  • Stofffarbe
    • mehrfarbig
    • braun
    • gelb
    • grau
    • orange
    • rot
    • schwarz
    • weiß
  • Snaply Empfehlung
  • Empfohlen
  • Name A-Z
  • Preis
  • Neueste Artikel
Filter
  • Sortierung: Snaply Empfehlung
    • Snaply Empfehlung
    • Empfohlen
    • Name A-Z
    • Preis
    • Neueste Artikel
  • -20%
    3,92 € 4,90 €
    0,5 Meter | 7,84 € / Meter
    Viskosejersey - Kreise Ocker

Stoffguide Viskose-Jersey

Inhaltsverzeichnis

Schnittmuster: Jumpsuit "Joy" von pattydoo - genäht von BellAMIes

 

AUF EINEN BLICK

  • Besonderheiten: elastisch, weich und fließend, glatte & seidig schimmernde Oberfläche, angenehmes & leicht kühlendes Hautgefühl, femininer Look
  • Verwendung: luftige Sommerkleidung, feminine Kleider, Tops und Blusen mit raffinierten Knotenkonstruktionen oder Wasserfallausschnitten
  • Nadelempfehlung: Jersey- oder Stretch-Nadel mit abgerundeter Spitze, Stärke 60 bis 80     
  • Stich: Elastikstich (dreifacher Geradstich, schmaler Zickzack oder Overlock-Stiche) 
  • Pflege:  30°C im Schonwaschgang, bügeln bei niedriger Hitze, nicht trocknergeeignet

1. Was ist Viskose-Jersey?

Wenn einen Stoff gibt, der richtig sexy wirken kann, dann ist es Viskose-Jersey. Er ist ein echter Schmeichler! Sein großes Plus ist sein traumhaft geschmeidiger Fall. Viskose-Jersey fühlt sich nicht nur an wie Seide, sondern sieht Seidenstoffen auch verblüffend ähnlich.

Kleidern, fließenden Tops und Blusen mit raffinierten Wasserfall-Ausschnitten verleiht er so einen ganz besonders femininen Look – ist aber nicht ganz so leicht zu vernähen. 

Der Stoff wird aus Viskose-Fasern gestrickt, ist elastisch und anschmiegsam. Auf der Haut fühlt sich Viskose-Jersey angenehm kühl an. Er knittert kaum und bildet auch eine tolle Grundlage, um kreativ zu werden. Viskose-Jersey lässt sich nämlich prima bedrucken und färben.

 

Viskose-Jersey shoppen

Hier entlang 

2. Aus welchem Material besteht Viskose-Jersey?

Viskose klingt modern, ist aber tatsächlich eine der ältesten Fasern, die synthetisch hergestellt werden. Schon 1884 wurde das Patent für Viskose in Frankreich verliehen. Bis heute ist es sehr aufwändig, Viskosefasern zu gewinnen. Dafür wird das Holz von Fichten oder Buchen zerkleinert und ihre Späne in verschiedenen Lösungen gekocht, bis sich die Zellulosebestandteile herauslösen. Durch Natronlauge entsteht aus dem Sud eine flüssige Spinnlösung, aus denen sich in mehreren Produktionsstufen Viskosefasern gewinnen lassen.

Je nachdem wie die Spinnfasern ausgeformt werden, kann Viskose unterschiedliche Eigenschaften bekommen. Von glatt, fließend und glänzend bis flauschig und voluminös reicht die Bandbreite. Die Fasern sind auch beliebt als Beimischungen. Sie bescheren zum Beispiel Leinenstoffen einen weichen Fall. Für Viskose-Jersey wird das entstandene Garn gewirkt oder gestrickt. So entsteht ein robustes und festes Gewebe, dem in der Regel Elasthan zugemischt wird. Oft wird der Stoff dann auch Viskose-Stretch-Jersey genannt.

3. Wofür eignet sich Viskose-Jersey?

 

Schnittmuster: Wickelshirt "Jessy" von pattydoo - genäht von Nathalies Naht

Viskose-Jersey hat einen weichen Fall und fühlt sich angenehm kühl an auf der Haut. Zudem punktet er mit einem seidigen Glanz. Sein weicher Fall umspielt den Körper schmeichelnd. Das macht den Stoff bestens geeignet für luftige Sommerkleidung wie Haremshosen oder Jumpsuits, feine Blusen und elegante, feminine Kleider und leichte Tops. Weil der Stoff so weicht fällt und kaum Falten bildet ist er außerdem perfekt für Wickelkleider, Shirts mit Wasserfallausschnitten oder drapierte Blusen mit raffinierten Knoten. Auch Schals oder Halstücher kommen aus Viskose-Jersey durch seine schimmernde Oberfläche toll zur Geltung.

4. Wie wird Viskose-Jersey gepflegt?

Viskose-Jersey kann in der Regel bei 30°C in die Waschmaschine. Auf Nummer sicher gehst Du, wenn Du den Schonwaschgang wählst. Die Hitze im Trockner schadet den Fasern dagegen. Sie könnten einlaufen und sollten deshalb nicht in den Trockner. Eigentlich knittert Viskose-Jersey kaum. Falls es dennoch nötig sein sollte, lässt er sich bei geringer Hitze bügeln.

5. Tipps zum Zuschneiden von Viskose-Jersey

Erleichtere Dir die Arbeit, indem Du Viskose-Jersey mit dem Rollschneider statt mit der Schere zuschneidest. So musst Du den Stoff nämlich nicht anheben zum Schneiden. Das verringert die Gefahr, dass er sich verziehen könnte. Wichtig in jedem Fall sind scharfe Klingen. Fixiere das Schnittmuster lieber mit Nähgewichten und verzichte auf das Anzeichnen mit Schneiderkreide. Dabei verschiebt sich der Stoff zu leicht. Wenn Du Stecknadeln verwendest, sollten diese möglichst dünn sein, um keine Löcher im Stoff zu hinterlassen.

Während seine Geschmeidigkeit Viskose-Jersey beim Tragen so beliebt macht, kommt ihm bei der Verarbeitung in die Quere. Weil der Stoff ziemlich „flutschig“ ist, braucht es etwas Geduld beim Nähen.

6. Tipps zum Nähen von Viskose-Jersey

  • Der elastische Viskose-Jersey lässt sich gut mit der Overlockmaschine nähen. Nutzt Du die normale Haushaltsnähmaschine, verwende am besten einen Obertransportfuß und verringere den Druck, mit dem das Füßchen auf den Stoff drückt.
  • Wähle zum Nähen eine dünne Jerseynadel in der Stärke 60 bis 80 – je nach Dicke des Stoffs. 
  • Nähe Viskose-Jersey an der normalen Haushaltsnähmaschine mit einem Elastikstich und nutze eine Stretch- oder Jersey-Nadel mit abgerundeter Spitze, egal ob an der Nähmaschine, Over- oder Coverlock-Maschine. Verwende Nadeln in der Stärke 60 bis 80 – je nach Dicke des Stoffs.
  • Möchtest Du aus optischen Gründen Deinen Interlock-Jersey lieber mit dem normalen Geradstich nähen, nutze dafür elastisches Nähgarn wie bspw. „Seraflex“.

Kostenlose Schnittmuster, Nähideen, Rabattaktionen & Produktneuheiten mit dem Snaply Newsletter

*Pflichtfeld