Bienenwachs zur Stoffbeschichtung

11,90 (Grundpreis: 11,90 € / Stück)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Sie haben noch keine Variante gewählt.


Sofort versandfertig, Lieferzeit 3-4 Werktage
Jetzt auch Zahlung per Rechnung & Kreditkarte 💳
Dieser Artikel ist momentan leider nicht verfügbar.
Ich möchte informiert werden sobald der Artikel wieder lieferbar ist

Bienenwachs zur Stoffbeschichtung

Mit dem Bienenwachs kannst Du ganz einfach selbst Stoffe beschichten und so umweltfreundliche Verpackungsalternativen schaffen, die immer wiederverwendbar sind. 

Das Bienenwachs wird erhitzt und in einen Stoff Deiner Wahl eingearbeitet. Am besten eignen sich dafür Baumwollstoffe. Danach kann das Tuch zwischen 2 Lagen Backpapier gebügelt werden damit sich das Wachs optimal verteilt.

Im Snaply-Magazin haben wir eine ausführlichen Anleitung für Dich.

Wähle oben aus den Varianten:

  • Bienenwachs-Starterset mit Töpfchen, Pinsel und 200g reinen Bienenwachspellets oder
  • Bienenwachs-Nachfüllset mit 200g reinen Bienenwachspellets

 

Gewinne einen 100€ Gutschein!

Ich habe das Produkt nicht hier gekauft, da ich eine Quelle direkt bei einem Imker habe. Ich kann allerdings das Beschichten von !!! vorher gewaschener !!! am besten Bio-Baumwollstoffne mit Bienenwachs uneingeschränkt empfehlen. Wer sich an dem leichten Eigengeruch (der ggf. auf bestimmte Lebensmittel übergehen kann, siehe vorige Bewertung) nicht stört, hat eine ideale, umweltfreundliche Alternative zu Frischhaltefolie, Aluminiumfolie, Plastiktüte & Co. zur Hand! Selber Stoffe beschichten macht außerdem Spaß!

Allgemeines für alle, die mit Bienenwachs experimentieren: 1. Bienenwachs ist ein Naturprodukt und hat einen Eigengeruch, denn es besteht aus Myricin, Säuren, Alkoholen, Estern und bientypischen Aromastoffen! Wenn es zu 100% natürlich ist, enthält es keine anderen billigen synthetischen Wachse (Paraffine o.ä.). 2. Es ist ungiftig und unbedenklich wenn es in Kontakt zu Lebensmitteln kommt (Kenzeichnung als E 901). 3. Wachs ist fettlöslich... somit können fetthaltige Lebensmittel das Bienenwachs bzw. die darin enthaltenen Aromastoffe anlösen, was bei der Verwendung von Wachstuch zu einem veränderten Geruch des Lebensmittels führen kann.

Ich habe endlich ausprobiert meine Bienenwachstücher selbst herzustellen. Es hat super geklappt und jetzt wickel ich immer mein selbstgebackenes Brot darin ein. Es hält sich schön frisch und bis jetzt hat mein Brot weder nach Wachs geschmeckt noch gerochen. Bin total zufrieden damit und werde sicher noch mehr damit machen

Das Imprägnieren des Stoffs klappte gut und ich war im ersten Moment total begeistert von dem Produkt - bis zum ersten Einsatz meines neuen "Bienenwachs-Lunchbags"... Ein Croissant, das nur wenige Minuten im Lunchbag war, roch und schmeckte extrem nach dem Wachs. Keine Ahnung, ob sich dies irgendwie verhindern lässt. In Kombination mit Plastikdosen ist das Lunchbag natürlich trotzdem zu gebrauchen - aber das war nicht der Sinn der Sache.

Das Starterset eignet sich sehr gut zu Herstellung von Bienenwachstüchern. Der Topf ist stabilen der Pinsel eignet sich gut zur Verteilung. Das Wachs selber erfüllt seine Eigenschaften, aber vom Geruch erinnert es nicht an Bienenwach. Es riecht sehr künstlich und nach Parrafinen.
Art.Nr.: Bienenwachsset

Vielleicht auch Interessant

Nach oben